Biominerale Header01

BioMinerale

Perlmutt, Spirale, Schale

Sonderausstellung vom 16. Juli 2021 bis 27. Februar 2022

Ab Sommer 2021 zeigt das Museum für Naturkunde eine Sonderausstellung über die Bedeutung von Mineralien in der Biologie. Zentraler Aspekt ist die Evolution der Schalenbildung im Tierreich und wie die verschiedenen Formen gebildet werden. Dazu haben die Besucher die Möglichkeit, in einer Simulation selbst Schalenformen zu generieren.

Goniatit Iberg 01 freigestellt

Foto: Kopffüßerschale Goniatites, 330 Mio. Jahre, Iberg/Harz (Präparation Frank Trostheide)

Rund 300 Exponaten umfasst die Ausstellung, darunter Modelle von Weichtieren und viele Präparate von Schalentieren, die in der Zeit vom Kambrium bis heute auf der Erde existierten. Derzeit arbeitet der geologische Präparator Frank Trostheide viele neue Fossilienfunde für die Schau aus dem Gestein heraus. Gerade fertiggestellt sind spektakuläre Funde von über 300 Mio. Jahre alten Tintenfisch-Gehäusen, genauer Goniatiten, die im Harz entdeckt wurden (Foto).